Psychotherapie

Psychotherapie mit dem Tagtraum
(Katathym Imaginative Psychotherapie)

Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für angewandte Tiefenpsychologie und allgemeine Psychotherapie

KIP ist eine tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapie.

Mittels Tagträumen und in Gesprächen werden tiefer liegende Ursachen für Probleme sichtbar gemacht und an Lösungsmöglichkeiten gearbeitet.

Gemeinsam und schrittweise werden dadurch Veränderungen möglich, ein Entwicklungsprozeß wird in Gang gesetzt, die Kreativität zur Problemlösung wieder freigesetzt. Unbewusste Ursachen für Blockaden können erkannt werden.

KIP eignet sich zur Behandlung von Depressionen, Angst- oder Panikattacken, Zwängen, Partnerschaftsproblemen, psychosomatischen Beschwerden und besonders gut für Jugendliche und Kinder mit den altersspezifischen Problemen.

Kombination von KIP-Therapie, Marionettenspiel und kreativen Techniken in der Kinder- und Jugendlichentherapie.
Vogelsinger Marika, Imagination 3, Facultas Verlags- und Buchhandels AG, Wien 2011


Übertragungsfokussierte Psychotherapie
oder Transferrence Focused Psychotherapy (TFP) für Borderline Persönlichkeiten nach Kernberg

Übertragungsfokussierte Psychotherapie ist ebenfalls eine tiefenpsychologische Therapieform, die speziell für die Behandlung von Borderline PatientInnen entwickelt wurde. Die Gefühlsschwankungen, die aggressiven und oft verwirrenden Gefühle, die Schwankungen der Befindlichkeit, das selbstdestruktive Verhalten und die großen Schwierigkeiten, befriedigende Beziehungen aufzunehmen und auch aufrechtzuerhalten sollen vom Patienten mit Hilfe der Therapie immer besser verstanden, integriert und daher auch kontrolliert werden können. Die Arbeit im Hier und Jetzt steht dabei im Vordergrund, die aktuellen Gefühle und Befindlichkeiten werden bearbeitet und die dahinter verborgene Bedeutung zum Vorschein gebracht.

Tel.: 0664 / 26 30 855 Email: psychotherapie@vogelsinger.at