Elternberatung

Elternberatung

Jugendliche haben heute weniger Rollenvorbilder und gesellschaftliche Strukturen als in früheren Zeiten. War der persönliche Lebensweg früher oft durch klare Vorgaben und unhinterfragte Muster aber auch durch wirtschaftliche Zwänge vorgegeben, so steht der Heranwachsende heute nicht nur einer Flut an Möglichkeiten und Informationen sondern auch an komplexen Anforderungen gegenüber, die er meistern soll.

Das führt bei den Jugendlichen oft zu einer spezifischen Problematik der Orientierungslosigkeit und zu seelischen Problemen: Schul- und Leistungsverweigerung, unsoziales und aggressives Verhalten, Substanzmissbrauch (Drogen, Alkohol) und sozialer Rückzug, oft kombiniert mit einer Abhängigkeit von Computer und Internet sind Beispiele dafür.

Aber auch die Eltern fühlen sich oft sehr überfordert. Die Elternrolle selbst ist nicht mehr so klar vorgegeben, frühere autoritäre Muster werden abgelehnt, es gibt aber noch keine neuen Modelle, an denen sich Eltern orientieren können. So führt das bei vielen Eltern zu schwankenden und inkonstanten "Erziehungsversuchen", die von dem Wunsch, es anders zu machen als die eigenen Eltern und in der Folge oft von Schuldgefühlen motiviert sind. Grenzen können nicht mehr vorgeben werden, weil Grenzen mit autoritären und sinnlosen Verboten gleichgesetzt und oft auch verwechselt werden.

Das verstärkt wieder die oben angesprochene Orientierungslosigkeit der Kinder und führt oft zu einer "Rollenumkehr". Das Kind bzw. der oder die Jugendliche gibt die Regeln vor und die Eltern fühlen sich hilflos, letztlich geht es beiden schlecht.

Hier kann Elternberatung helfen. Das Gefühl der Hilflosigkeit, das viele Eltern sehr belastet, wird im Prozess der Beratung durch ein Wissen über die eigenen Möglichkeiten und eine Auseinandersetzung mit den persönlichen Schwierigkeiten und Grenzen ersetzt.

Eine Elternbegleitung in Krisensituation kann sich durch Veränderung der Eltern-Kind-Beziehung auch positiv auf die Probleme der Kinder und Jugendlichen selbst auswirken.

Tel.: 0664 / 26 30 855 Email: psychotherapie@vogelsinger.at